CAD/CAM im Dentalbereich
         Präparationsgrenze und einfaches Käppchen  
Die CAD/CAM Technologie – seit langem state-of-the-art in der Automobil- oder Konsumgüterindustrie – hat in den letzten Jahren auch Einzug in die dentale Welt gehalten. Mittels einer 3D-Kamera wird zunächst der optische Abdruck einer Präparation erstellt und auf dem Bildschirm dargestellt. Die Konstruktion der Restauration erfolgt dann aus den 3D-Aufnahmen am Rechner.

Das Softwaremodul Dental CAD/CAM enthält zahlreiche leistungsfähige dentale CAD/CAM-Funktionen zur rechnergestützen Konstruktion dentaler Restaurationen.

Download:
Modulbeschreibung "Dental CAD/CAM" (PDF, 4.2 MB)
Modulbeschreibung "Präparationsgrenzen" (PDF, 906 KB)
Demonstrations-Video "Präparationsgrenzen" (ZIP, 25.8 MB)

 Seitenanfang © 2018, Pagoda Systems Software Solutions
 
Impressum & Datenshcutz